riester-grenzgaenger

Riester Grenzgänger: Hier gibt´s trotzdem die Förderung

Die Riester Rente ist mit mehr als 16 Millionen Verträgen eine der beliebten Arten der privaten Altersvorsorge. Gerade die Riester Zulagen macht das Konstrukt interessant. Aber: Die Kriterien zur Zulagenberechtigung kennen Ausschlüsse. In der Vergangenheit hat es die geförderte Rente beim Thema Grenzgänger bis vor den EuGH geschafft.

Riester Grenzgänger – Der Faktencheck:

  • ursprünglich nur auf Inland beschränkt
  • EuGH Urteil verbessert Situation für EU-Grenzgänger
  • Rentenversicherungsstatus ist entscheidend
  • Mitnahme gewährter Zulagen
  • Grenzgänger müssen Sockelbetrag/Mindesteigenbetrag leisten
Achtung: Damit Ihnen ein korrekter Vergleich aktueller Riester-Tarife zur Verfügung gestellt werden kann, ist die korrekte Eingabe aller Daten unbedingt notwendig.

 

1. Wie mit der Riester Rente Grenzgänger sparen können

Um es vorweg zu nehmen: Die ursprüngliche Fassung der Riester Rente klammerte Grenzgänger – in Form einer Beschäftigung im Inland und eines Wohnsitzes im Ausland – aus dem Kanon der Förderfähigkeit aus.

Erst ein Urteil des Europäischen Gerichtshofs (EuGH) aus dem Jahr 2009 (ab 01. Januar 2010 rechtsgültig) hat daran etwas geändert. Wie sieht die Situation seitdem aus? Grundsätzlich ist jetzt der Status in der gesetzlichen Rentenversicherung entscheidend. Wer in Deutschland Arbeitnehmern ist und hier in die Rentenkasse einzahlt, erfüllt die Voraussetzungen der Riester Förderung.

Damit können auch ausländische Grenzgänger – etwa aus:

  • Schweiz
  • Frankreich
  • Österreich
  • Polen
  • Tschechien
  • Dänemark

..einen voll förderfähigen Riestervertrag abschließen und diesen besparen. Besonders im Hinblick auf die Kinderzulage ist die geförderte Rente zu prüfen.

Wichtig: Das Urteil des EuGH hat den Gesetzgeber gezwungen, bei der Riester Rente nachzubessern – auch in Bezug auf die Mitnahme der Förderung. Gültigkeit haben die Regeln aber nur innerhalb der EU.

2. Deutscher Wohnsitz, Job beim Nachbarn: So geht’s nicht

Was Grenzgänger mit einem ausländischen Wohnsitz freut, macht Beschäftigte in den Grenzregionen der Nachbarstaaten mit deutschem Wohnsitz zu Leidtragenden. Dieser Personenkreis hat inzwischen keine Chance auf den Status der unmittelbaren Zulagenberechtigung.

Durch das Ausscheiden aus der gesetzlichen Rentenversicherung können Riester Grenzgänger mit einem Wohnsitz im Inland nur über die mittelbare Zulagenberechtigung die Förderung für ihre Altersvorsorge einstreichen. An diesem Punkt ist Riester Rente Kritik sicher gerechtfertigt.

3. Zusatzrente als Grenzgänger sichern: Jetzt Vergleich anfordern!

Wer als EU-Bürger in Deutschland beschäftigt wird, kann Rentenansprüche mitnehmen. Was für die gesetzliche Rente gilt, trifft auch auf die Riester Förderung zu. Interesse an einer deutschen Zusatzrente? Dann einfach alle Daten korrekt eintragen – und sich mit dem personalisierten Riester Rente Vergleich Ansprüche für den Ruhestand sichern!

Fazit: Heute sichern sich EU-Grenzgänger Riester Rente Zulagen

Seit dem Inkrafttreten hat die Riester Rente einige Kritik einstecken müssen – unter anderem im Zusammenhang mit der Mitnahme von Ansprüchen ins Ausland. Der EuGH hat hier entscheidende Nachbesserungen veranlasst. Besonders profitieren davon Riester Grenzgänger mit einem Wohnsitz in der EU, die in Deutschland beschäftigt werden. Aber: Wer einen Riestervertrag unterschreibt, bekommt nichts geschenkt. EU-Grenzgänger müssen Sockelbetrag bzw. Mindesteigenbetrag für die Zulagen stemmen. Und wer den Job im Inland aufgibt, kann zwar die gewährten Zulagen behalten – ist aber nicht mehr zulagenberechtigt.
Unsere Bewertung
Beitrag
Riester Grenzgänger
Bewertung
51star1star1star1star1star
Jetzt Riester Rechner nutzen & richtig absichern!