Riester Rente Beamte 2017

Jeder Beamte gehört mit seinem Status zum Personenkreis der unmittelbar Förderberechtigen für die Riester Rente für Beamte. Es muss nur beim Dienstherren eine Freistellung der Versicherungspflicht erwirkt werden. Für Beamte ist die Abgabe einer schriftlichen Einwilligung zur Datenübermittlung gegenüber dem zuständigen Versorgungsamt die Voraussetzung für die staatliche Förderung. Diese kann formlos erfolgen, es werden in der Besoldungsstelle zumeist Vordrucke zur Vereinfachung zur Verfügung gestellt.

Durch diese Einwilligung wird die Zulagenstelle berechtigt, jährlich die Zugehörigkeit zum unmittelbar Riester zulagenberechtigten Personenkreis, die für die Ermittlung des Mindestbeitrags und die für die Gewährung der Kinderzulage maßgeblichen Daten zu erfahren. Diese Einwilligung ist spätestens bis zum Ablauf des zweiten Kalenderjahres, das auf das Beitragsjahr folgt, abzugeben. Wird diese Einwilligung zu spät eingereicht, besteht in diesem Veranlagungsjahr kein Anspruch auf die Zulagen oder den Sonderausgabenabzug für die private Altersvorsorge.

Findet ein Wechsel des Arbeitgebers statt, ist diese Einwilligung auch dem neuen Arbeitgeber vorzulegen. Der neue Dienstherr ist damit zur Übermittlung der Zulagenberechtigung sowie der möglichen Bestätigung des Kindergeldbezugs berechtigt. Aufgrund der sinkenden Bezüge im Pensionsalter ist es für Beamte möglich, einen eigenen Altersvorsorgevertrag in Form einer Riester Rente für Beamte abzuschließen. In unserer Zusammenfassung beschäftigen wir uns für den Leser mit den wichtigen Details, die zu beachten und zu wissen sind, bevor ein Vertrag abgeschlossen wird.

1. Tarife einer Beamten Riester Rente

Beamten Riester Tarif im DetailDie Beamten können zum Beginn der Rente mit der Auszahlung der Pension über das Beamtenversorgungsgesetz rechnen. Gleichzeitig kann eine vereinbarte Beamten Riester Rente zu einer weiteren Erhöhung der Rentenversicherung dienen. Für den Beamten spielt es keine wirklich große Rolle, für welches Produkt der Riester Rente er sich entscheidet. Es gibt die klassische Versicherung, die den Riester Sparer an dem Überschuss des Unternehmens beteiligt. Dann sind weiterhin Fondssparpläne oder Fonds für die Beamten auswählbar. Auch Banksparpläne können mit der Riester Rente zum Aufbau des Vorsorgevermögens vereinbart werden. Zusätzlich wird es dem Verbraucher ermöglicht, mit dem Wohn Riester – der sogenannten Eigenheimrente – sich den Traum vom eigenen Haus oder einer Eigentumswohnung zu erfüllen.

In allen Varianten der Riester Rente wird eine Garantie für die eingezahlten Beiträge inklusive der erhaltenen Zulagen an den Verbraucher gegeben. Von dieser Summe sind jedoch noch die einmaligen und die laufenden Kosten des Versicherers abzuziehen. Auf dieses Kapital wird durch den Versicherer ein Zinssatz von 1,25 Prozent garantiert. Durch die schlechte Entwicklung der Märkte ist noch nicht abzusehen, wo sich dieser in einigen Jahren befinden wird. Für den Verbraucher gilt der vereinbarte Zinssatz mit dem Abschluss des Vertrages zur Riester für Beamte über die gesamte Laufzeit des Vertrages.

Mit den Fondsanlagen sind für den Beamten bei einer Laufzeit über 20 Jahren hohe Renditen bei der Vorsorge möglich. Im Beispiel einer klassischen Form kann mit einer durchschnittlichen Entwicklung von 3-4 Prozent gerechnet werden. Wohingegen bei bei einem Riester Fondssparplan oder Fonds über eine längere Laufzeit mit bis zu 7 Prozent durchschnittlichem Zins geplant werden kann. Die Entscheidung für die Wahl der richtigen Riester Rente für Beamte ist vom Verbraucher selbst abhängig. Wird das erhöhte Risiko eingegangen, um mehr zu erwirtschaften oder gibt man sich mit der Entwicklung des ausgewählten Unternehmens zufrieden.

2. Beispiel einer Beamten Riester Rente

Eine Beamtin mit einem jährlichen Bruttoeinkommen von 40.000 Euro ist mit einem Angestellten verheiratet, dessen Einkommen 30.000 Euro pro Jahr beträgt. Das verheiratete Paar hat 2 Kinder, geboren 2009 und 2011. Sie schließt eine eigene Riester für Beamte ab und die Kinder werden ihrem Vertrag zugeschrieben. Solange Kindergeld für die Kinder gezahlt wird, kann die hohe Riester Kinderzulage beantragt werden. Mit dem Riester Höchstbetrag von 112,17 Euro pro Monat kann durch die Beamtin die maximale Steuerersparnis erreicht werden. Diese liegt bei der Summe von 2.100 Euro pro Jahr, abzüglich der erhaltenen Zulagen. Die Beispielrechnung sieht dabei wie folgt aus.

Mit dieser Rente können Sie rechnen!

Damit der Anspruch auf die volle Förderung besteht, müssen 4 Prozent des Bruttovorjahreseinkommens als Grundlage angesetzt werden. Von diesen 4 Prozent können die erhaltenen Zulagen abgerechnet werden, was für dieses Beispiel einen monatlichen Eigenbeitrag von 70,50 Euro bedeutet. Das entspricht einem Jahresbeitrag 846 Euro, die in die Beamten Riester eingezahlt werden müssen. Als Riester Zulage erhält die Beamtin eine jährliche Grundzulage in Höhe von 154 Euro und die Kinderzulagen in Höhe von 300 Euro pro Kind. Sie erhält also im ersten Jahr eine Gesamtförderung von 754 Euro bei einem Eigenbeitrag von 846 Euro pro Jahr. Das entspricht einer Förderquote von über 45 Prozent.

Beispiel:

  • 33-jährige Beamtin mit zwei Kindern
  • Einkommen: 40.000 Euro brutto jährlich
  • Rentenabschluss zum 01.01.2017
  • Riester Rente des Volkswohl-Bund
  • Monatlicher Beitrag: 70,50 Euro
  • Garantiertes Rentenkapital: 28.490,00 Euro

Folgende Rentenausschüttung kann erwartet werden:

*Die dargestellten Werte dienen ausschließlich zu Illustrationszwecken, die Werte können nicht garantiert werden.

Sie möchten auf Basis Ihrer persönlichen Lebenssituation das Optimum aus der Riester Rente herausholen? Nutzen Sie den nachfolgenden Vergleich, um die optimale Förderung des Staates zu beanspruchen.

Wichtig: Geben Sie Ihre korrekten Personendaten ein, damit Sie passend beraten werden können.

 

3. Riester Rente Beamte: Offizielle Vergleiche

Bei den Untersuchungen der Riester Rente durch unabhängige Analysehäuser werden die Versicherungskonzepte der Anlagen genauer betrachtet. Die Stiftung Warentest untersuchte in der Ausgabe 10/2015 Riester Fondssparpläne und gab daraufhin Empfehlungen ab. Folgende Kriterien wurden dabei genauer unter die Lupe genommen. Die Rentenzusage und die Kosten, die Flexibilität und die Transparenz der Anlage sowie der bereits erzielte Anlageerfolg. Statt einer üblichen Notenvergabe wurden folgende Tarife durch Stiftung Warentest für den Verbraucher empfohlen.

DWS – TopRente Balance

Union Investment – UniProfiRente

DekaBank – BonusRente

Speziell die Höhe der Rentenzusage spielt eine entscheidende Rolle. Je höher diese Zusage für den Kunden anhand eines festen Prozentsatzes ist, desto geringer sind die anfallenden Kosten des Versicherers. Jeder Cent, der also gespart werden kann und nicht an den Versicherer abgegeben wird, trägt zur Erhöhung des eigenen Vorsorgevermögens bei.

4. Wichtige Eigenschaften eines Riester Anbieters

Die Leistungen der Riester Rente unterscheiden sich nicht von den Anbietern auf dem Markt. Durch gesetzliche Vorschriften sind die verkaufenden Unternehmen zur Einhaltung dieser Vorgaben verpflichtet. Einige Punkte sollten jedoch bei der Auswahl des passenden Anbieters beachtet werden.

Jedes Unternehmen, das Riester Renten im Portfolio hat, muss eine Riester Zertifizierungsnummer besitzen und diese dem Verbraucher vorweisen können. Weiterhin ist die transparente Darstellung der laufenden Kosten wichtig. Einige Versicherungen verlangen für den Wechsel von Fonds zusätzliche Beiträge, was zu einer Verringerung der Sparbeträge führt. Der Nachweis eines Anlageerfolges, der bereits durch das Unternehmen erzielt wurde – in Form von Tests oder Auswertungen – sollte dem Verbraucher zur Verfügung stehen. Der Anbieter sollte weiterhin über mehr als nur einen Tarif für eine Riester Rente Beamte anbieten. Die Wahl des individuellen Risikos sollte dem Verbraucher selbst überlassen sein.

5. FAQs zur Riester Rente für Beamte

Kann der Staat die Förderung einfach einstellen oder verändern?

Im Grunde können Gesetzte jederzeit verändert werden. Da dem Gesetzgeber aber das Problem der immer weiter sinkenden Rente bekannt ist, wird diese bestehen bleiben. Da sich die Problematik immer weiter verschärft, kann es sogar zu einem weiteren Ausbau der Förderung führen.

Wie verhält es sich mit einem Wechsel des Anbieters? Ist das möglich?

Der Vertrag kann durch den Verbraucher jederzeit gekündigt werden. Hierbei kann das Kapital auf einen anderen Altersvorsorgevertrag desselben oder eines anderen Anbieters übertragen werden.

Wie lassen sich die Unterschiede der Angebote bei den Anbietern am besten beurteilen?

Durch die gesetzlichen Vorgaben für die Beamten Riester Rente, die jeder zertifizierte Anbieter einhalten muss, wird gewährleistet, dass es sich um ein Förderprodukt handelt. Die staatlich vorgegebenen Leistungen der Riester Rente unterscheiden sich innerhalb der Produkte kaum. Hier sollte der Grundsatz gelten – Wie hoch sind die Kosten meiner Versicherung? – denn je niedriger die Kosten, desto höher die zu erwartende Rente.

Worin besteht der Steuervorteil einer Riester für Beamte?

Die Eigenbeiträge und die Zulagen können im Rahmen des Sonderausgabenabzugs in der jährlichen Riester Steuererklärung geltend gemacht werden. Ist die Steuerersparnis durch den Sonderausgabenabzug höher als die staatliche Zulage, wird die Differenz als Steuergutschrift erstattet. Seit 2008 können 2.100 Euro pro Jahr als Riester-Sonderausgabenabzugs geltend gemacht werden.

Gibt es bei der Beamten Riester Rente ein Kapitalwahlrecht bei Ablauf der Ansparphase?

Ja, bis zu 30 Prozent des vorhandenen Kapitals können als einmalige Auszahlung entgegengenommen werden. Zu beachten ist, dass der gesamte Betrag mit dem persönlichen Steuersatz versteuert werden muss.

6. Marktüberblick und -ausblick

Viele Riester Sparer haben zwar einen eigenen Vertrag für die private Altersvorsorge abgeschlossen, aber nutzen in weiten Fällen nicht die Möglichkeit der vollen Förderung. So werden trotz eines eigenen Vertrages keine vollen oder gar keine stattlichen Förderungen an die Verbraucher weitergeleitet. Das ist ein Mangel an Information, der durch die Unternehmen und den Gesetzgeber zu beheben ist. Es gibt auch in den Reihen der Beamten weiterhin Informationsbedarf zum Thema Riester und der Zulagen, die diese Förderung mit sich bringt. Noch verschenken zu viele Verbraucher die möglichen Förderungen durch die Steuerersparnis und der Riester Förderung.

Fazit: Gerade für Beamte sehr nützlich

Gerade Beamte können mit der Riester Rentenversicherung einen zusätzlichen Teil zur Erhöhung des eigenen Anlagevermögens beitragen. Sie liegen mit den Rentenerwartungen bereits über der Mindestsicherung und können die Riester Rente Beamte problemlos in die bereits bestehende Altersvorsorge mit einfließen lassen. Die Wahl des Tarifes liegt beim individuellen Risiko des Anlegers und in der geplanten Nutzung der Riester Rente. Entweder kann eine zusätzliche Rente entstehen oder man vereinbart einen Wohn Riester Vertrag, um sich den Traum vom eigenen Haus mithilfe staatlicher Förderung zu erfüllen. Wer ein eigenes Haus besitzt oder eine Wohnung, hat im Rentenalter keine Miete mehr zu zahlen. Für einen kostenlosen und abhängigen Vergleich von Anbieter und Tarif nutzen Sie einfach den Riester Rente Vergleich.
Jetzt Riester Rechner nutzen & richtig absichern!